Ferien in Engadin Scuol, Schweiz

Wahrzeichen des Unterengadins

Schloss Tarasp

Als Wahrzeichen des Unterengadins überblickt das 1040 erbaute Schloss Tarasp majestätisch die Region. Tarasp gehörte bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu Österreich. Um die Wende zum 20. Jahrhundert wurde das Schloss in desolatem Zustand von K.A. Lingner, Kurgast und Erfinder des Odol-Mundwassers, gekauft und aufwendig renoviert. Seit dem 30. März 2016 ist der weltbekannte Engadiner Künstler Not Vital der neue Besitzer von Schloss Tarasp. Seine Vision ist das Schloss Tarasp mit zeitgenössischer Kunst, einem Skulpturenpark und weiterhin öffentlich zugänglichem Raum zu einer Kulturattraktion von nationaler und internationaler Bedeutung zu entwickeln. Es finden regelmässig Schlossführungen statt, im Sommer teilweise mehrmals täglich. Orgelkonzerte auf der klangvollen Holzorgel mit 3000 Pfeifen schallen immer wieder – im Sommer und Winter – durch das Gemäuer und begeistern die Besucher nachhaltig.

Eintrittspreise

Das Schloss Tarasp kann ausschliesslich im Rahmen einer Führung besucht werden. Ein Anmeldung für öffentliche Führungen ist nicht nötig.

Erwachsene CHF 15.- (mit Gästekarte 13.-)
Kinder 6 - 16 Jahre CHF 8.- (mit Gästekarte 6.-)
Gruppen nach Absprache

 

Schlossführungen 2018/19

Alle Termine auf der offiziellen Website vom Schloss Tarasp.

 
Bis 21. Oktober 2018 Dienstag bis Sonntag 14.30 und 15.30 Uhr
23. Oktober - 21. Dezember 2018 Jeweils am Freitag 14.00 Uhr

Sonderführungen

  • Schlossführung mit Orgelkonzert 11.10., 27.12.2018, 7.02. & 21.02.2019: 16.30-18.00 Uhr
  • Kunstführungen mit Sabine Kaufmann (Kunsthistorikerin) auf Anfrage

Weitere Informationen

www.schloss-tarasp.ch

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien