Ferien in Engadin Scuol, Schweiz

FIS Snowboard Alpin Weltcup Scuol

Rückblick

Rückblick Weltcup 2018, Europacup-Finale 2017 und Schweizermeisterschaften 2016

Scuol war von Anfang an im Zentrum der Snowboard Alpin Szene. Schon im Jahr 1987 wurde in Scuol die erste Snowboardschule Europas gegründet. 1993 wurde der Scuoler Cla Mosca der erste Weltmeister in der Sportart Snowboard Alpin, 1997 tat es ihm sein Bruder Fadri Mosca gleich. Dazwischen wurde 1993/94 am Hochalpinen Institut Ftan eine Sportschule für Nachwuchssnowboarder gegründet. 17 Jahre nach Fadri Mosca, im Winter 2014, folgte dann der heutige Engadin-Scuol- Botschafter Nevin Galmarini aus Ardez mit der Silbermedaille im Parallel-Riesenslalom bei den Olympischen Spielen in Sotschi (Russland). 2016 und 2017 wurden die Schweizermeisterschaften in Scuol ausgetragen - 2017 sogar in Kombination mit den Europacup Finals. 2018 fand erstmals der Snowboard Alpin Weltcup in Scuol statt und Nevin Galmarini konnte in seiner Engadiner Heimat den Gesamtweltcup für sich entscheiden.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien